SWISS FALCONRY

ECOVERGRÄMUNG

Ecovergrämung Schweiz ist eine innovative Firma zur Vogelkontrolle, spezialisiert sowohl auf städtische als auch auf landwirtschaftliche Szenarien. Die Vogelarten, bei denen wir behilflich sein können, sind unter anderem Krähen, Elstern und andere Rabenvögel, verwilderte Tauben, Möwen, Kormorane sowie, mit nicht-tödlichen Methoden, geschützte Vogelarten wie Staren in Weinbergen.


Die uralte Kunst der Falknerei, kombiniert mit moderner Technologie, ist das perfekte Werkzeug in der Bekämpfung von Vogelplagen in fast allen erdenklichen Umständen, mit einigen wenigen Ausnahmen.

SWISS FALCONRY

ECOVERGRÄMUNG

Ecovergrämung Schweiz ist eine innovative Firma zur Vogelkontrolle, spezialisiert sowohl auf städtische als auch auf landwirtschaftliche Szenarien. Die Vogelarten, bei denen wir behilflich sein können, sind unter anderem Krähen, Elstern und andere Rabenvögel, verwilderte Tauben, Möwen, Kormorane sowie, mit nicht-tödlichen Methoden, geschützte Vogelarten wie Staren in Weinbergen.


Die uralte Kunst der Falknerei, kombiniert mit moderner Technologie, ist das perfekte Werkzeug in der Bekämpfung von Vogelplagen in fast allen erdenklichen Umständen, mit einigen wenigen Ausnahmen.

Der Einsatz der Falknerei zur Vogelkontrolle ist die wirkvollste und ökologischste Lösung, da der Einsatz von Raubvögeln (die natürlichen Feinde der Problem-Vögel) Urängste auslöst, welche mit dem Einsatz konventioneller Lösungen wie zum Beispiel laute Geräusche, spitzen Zacken und Vogelscheuchen nicht erreicht werden können.

 

Bei der Vogelbekämpfung mittels Einsatz der Falknerei fallen zudem nur die kränksten und ältesten Vögel den Raubvögeln zum Opfer. Dies gewährleistet eine saubere, gesunde Population, welche schonend dazu gebracht wird, sich anderswo anzusiedeln. Es ist nicht Sinn und Zwecke, alle Problemvögel zu töten, sondern sie vielmehr davon zu überzeugen, dass das betreffende Gebiet das Territorium unserer Raubvögel und somit ein zu gefährliches Pflaster für die Problemvögel ist, um sich dort anzusiedeln und zu brüten.

 

Wenn wir einen Auftrag erhalten, kommen wir erst vorbei und machen eine professionelle Begutachtung und Einschätzung der jeweiligen Situation und erstellen eine Beurteilung dessen, was für das jeweilige Szenario nötig ist. Dies stellen wir separat pro Stunde in Rechnung, da es Arbeit unsererseits bedeutet. Die Techniken und Modalitäten unseres Vorgehens bei einem Auftrag sind von Fall zu Fall verschieden, da jeder Ort und jede Vogelart sich dahingehend unterscheidet, wie wir vorgehen müssen, um die Plage erfolgreich zu bekämpfen.

 

Typischerweise bedeutet jeder Auftrag zu Beginn intensive und sehr regelmässige Besuche im betroffenen Gebiet mit dem Einsatz vieler Greifvögel wie zum Beispiel Falken, Habichte und Eulen, was einen enormen Druck auf die Kolonie der Schädlings-Vögel auswirkt.

Dies verhindert, dass die Vogelart zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Gebiet brütet, und erlaubt den Schädlingen nicht, sich dort in Ruhe und Frieden aufzuhalten. Sie sind gezwungen, ein neues Territorium zu suchen. Mit abnehmender Anzahl Problemvögel verringert sich auch die Regelmässigkeit und Häufigkeit, mit der wir pro Woche unsere Greifvögel einsetzen müssen, d.h. der Arbeitsaufwand kann mit der Zeit reduziert werden.


Wir erreichen normalerweise eine Räumungsrate von 100%, aber in gewissen städtischen Umgebungen siedeln sich nach einer gewissen Zeit, nachdem ein Auftrag beendet ist, wieder neue Kolonien an. Um dem entgegenzuwirken, empfehlen wir nachdrücklich einen Jahresvertrag, um die Situation nachhaltig unter Kontrolle zu behalten.

Es gibt keine fixen Arbeitsstunden für unsere Einsätze, da jede Situation unterschiedlich ist, und wir bitten unsere Kunden, uns frei entscheiden zu lassen, wann und wie lange unsere jeweiligen Einsätze dauern, um eine Situation unter Kontrolle zu behalten. Wir schätzen jede Situation sorgfältig ab und entscheiden, was das beste Vorgehen ist.


Während der gesamten Dauer eines Auftrages schicken wir regelmässige Lageberichte in Form von Drohnenaufnahmen und wenn möglich von Fotos und Videos des betroffenen Bereichs, damit der Kunde kontinuierlich den Fortschritt des Auftrages sehen kann.

Von den Kunden brauchen wir nichts Spezielles ausser Zugang zu den betroffenen Bereichen zu den Zeiten, welche wir benötigen, um den Auftrag erfolgreich ausführen zu können.


Preise variieren von Ort zu Ort, da gewisse Bereiche schwieriger sind als andere.

Wenn wir bei einem Bereich finden, dass er zu schwierig oder gefährlich ist für unsere Vögel, werden wir versuchen, alternative Lösungen für das Problem zu empfehlen.

Der Einsatz der Falknerei zur Vogelkontrolle ist die wirkvollste und ökologischste Lösung, da der Einsatz von Raubvögeln (die natürlichen Feinde der Problem-Vögel) Urängste auslöst, welche mit dem Einsatz konventioneller Lösungen wie zum Beispiel laute Geräusche, spitzen Zacken und Vogelscheuchen nicht erreicht werden können.

 

Bei der Vogelbekämpfung mittels Einsatz der Falknerei fallen zudem nur die kränksten und ältesten Vögel den Raubvögeln zum Opfer. Dies gewährleistet eine saubere, gesunde Population, welche schonend dazu gebracht wird, sich anderswo anzusiedeln. Es ist nicht Sinn und Zwecke, alle Problemvögel zu töten, sondern sie vielmehr davon zu überzeugen, dass das betreffende Gebiet das Territorium unserer Raubvögel und somit ein zu gefährliches Pflaster für die Problemvögel ist, um sich dort anzusiedeln und zu brüten.

 

Wenn wir einen Auftrag erhalten, kommen wir erst vorbei und machen eine professionelle Begutachtung und Einschätzung der jeweiligen Situation und erstellen eine Beurteilung dessen, was für das jeweilige Szenario nötig ist. Dies stellen wir separat pro Stunde in Rechnung, da es Arbeit unsererseits bedeutet. Die Techniken und Modalitäten unseres Vorgehens bei einem Auftrag sind von Fall zu Fall verschieden, da jeder Ort und jede Vogelart sich dahingehend unterscheidet, wie wir vorgehen müssen, um die Plage erfolgreich zu bekämpfen.

 

Typischerweise bedeutet jeder Auftrag zu Beginn intensive und sehr regelmässige Besuche im betroffenen Gebiet mit dem Einsatz vieler Greifvögel wie zum Beispiel Falken, Habichte und Eulen, was einen enormen Druck auf die Kolonie der Schädlings-Vögel auswirkt.

Dies verhindert, dass die Vogelart zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Gebiet brütet, und erlaubt den Schädlingen nicht, sich dort in Ruhe und Frieden aufzuhalten. Sie sind gezwungen, ein neues Territorium zu suchen. Mit abnehmender Anzahl Problemvögel verringert sich auch die Regelmässigkeit und Häufigkeit, mit der wir pro Woche unsere Greifvögel einsetzen müssen, d.h. der Arbeitsaufwand kann mit der Zeit reduziert werden.


Wir erreichen normalerweise eine Räumungsrate von 100%, aber in gewissen städtischen Umgebungen siedeln sich nach einer gewissen Zeit, nachdem ein Auftrag beendet ist, wieder neue Kolonien an. Um dem entgegenzuwirken, empfehlen wir nachdrücklich einen Jahresvertrag, um die Situation nachhaltig unter Kontrolle zu behalten.

Es gibt keine fixen Arbeitsstunden für unsere Einsätze, da jede Situation unterschiedlich ist, und wir bitten unsere Kunden, uns frei entscheiden zu lassen, wann und wie lange unsere jeweiligen Einsätze dauern, um eine Situation unter Kontrolle zu behalten. Wir schätzen jede Situation sorgfältig ab und entscheiden, was das beste Vorgehen ist.


Während der gesamten Dauer eines Auftrages schicken wir regelmässige Lageberichte in Form von Drohnenaufnahmen und wenn möglich von Fotos und Videos des betroffenen Bereichs, damit der Kunde kontinuierlich den Fortschritt des Auftrages sehen kann.

Von den Kunden brauchen wir nichts Spezielles ausser Zugang zu den betroffenen Bereichen zu den Zeiten, welche wir benötigen, um den Auftrag erfolgreich ausführen zu können.


Preise variieren von Ort zu Ort, da gewisse Bereiche schwieriger sind als andere.

Wenn wir bei einem Bereich finden, dass er zu schwierig oder gefährlich ist für unsere Vögel, werden wir versuchen, alternative Lösungen für das Problem zu empfehlen.

Swiss Falconry Ecovergrämung

Basel Region (Switzerland)

Benjamin Gregor-Smith +41 76 564 43 52

Simone Cilluffo +33 674 21 7990

Swiss Falconry Ecovergrämung

Basel Region (Switzerland)

Benjamin Gregor-Smith +41 76 564 43 52

Simone Cilluffo +33 674 21 7990